Bücherverbrennung in Frankfurt

10. Mai 1933

Vor 15.000 Zuschauern verbrennen Studenten auf dem Römerberg Bücher von Schriftstellern und Wissenschaftlern: Karl Marx, Robert Neumann, Max Brod, Jack London, Fritz Bley, Ilja Ehrenberg, Heinrich Eduard Jacob, Leonhard Frank, Eva Leidmann,Bruno Traven, Fritz von Unruh, Upton Sinclair, Waldemar Bonsels, Gustav Meyrink, Anita Brück, Alexandra Kollontay, Emil Felden, Sigmund Freud,Erich Maria Remarque, Arnold Zweig, Alfred Kerr, Egon Erwin Kisch, Werner Hegemann, Klaus Mann, Oskar Maria Graf, Alfred Döblin, Walter Hasenclever, Arthur Schnitzler, Anna Seghers, Lion Feuchtwanger, Ludwig Renn, Joachim Ringelnatz, Kasimir Edschmid, Bertold Brecht, Jacob Wassermann, Heinrich Mann, Ernst Toller, Stefan Zweig, Kurt Tucholsky, Gina Kaus, Erich Kästner, Theodor Plivier, Karl Kautsky, Ernst Glaeser, Arthur Holitscher, Emil Ludwig, Friedrich Wilhelm Foerster, Irmgard Keun, Theodor Wolff, Franz Werfel, Georg Bernhard, Carl von Ossietzky, Maxim Gorki.

Seit 2001 ist an der Stelle, an der das Feuer brannte, eine Gedenktafel in den Boden eingelassen.

weitere Daten zum Mai

Alle aktuellen Angebote von der Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen