Solidarität mit Nina Skrijelj

Frankfurt, den 13. März 2014

Liebe Kollegin Skrijeli,

der Kreisvorstand der DKP Frankfurt verurteilt die von Real gegen dich ausgesprochene Kündigung und fordert die sofortige Rücknahme.

Viele unserer Mitglieder kennen die Willkür der Unternehmer gegen Mitarbeiter, die sich für die Rechte der Beschäftigten einsetzen. Wir wissen es zu schätzen, dass es so konsequente Menschen wie dich gibt, die sich nicht nur für ihr eigenes Wohlergehen einsetzen, sondern auch für die Rechte ihrer Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam und mit Unterstützung der jeweiligen Gewerkschaft können wir diesen Machenschaften entgegen treten.

Dass die Unternehmer Angst vor selbstbewussten Mitarbeitern haben, ist eine langjährige Erfahrung. Doch wir haben einen langen Atem und werden weiter für die Rechte der arbeitenden Menschen uns engagieren.
Der Kampf wird uns alle noch lange Zeit in Anspruch nehmen. Dazu wird jede Kollegin und jeder Kollege gebraucht.

Erfolg in deinem Kampf gegen Ungerechtigkeit und Willkür und solidarische Grüße dir und deiner Gewerkschaft ver.di.

Deutsche Kommunistische Partei, Kreisvorstand Frankfurt am Main
Für den Kreisvorstand Bruni Freyeisen

Alle aktuellen Angebote von der Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen