Solidaritätsschreiben an

Palästinensische Gemeinde Hessen e.V.

Frankfurt am Main, 03. Januar 2009

Liebe Freunde der Palästinensischen Gemeinde,
wir, die Mitglieder der Deutschen Kommunistischen Partei in Frankfurt am Main, erklären uns solidarisch mit eurem Kampf für Frieden und Selbstbestimmung für das Palästinensische Volk. So wie wir bereits schon 1982 gegen den Besatzerterror demonstrierten, so protestieren wir mit euch gemeinsam gegen die erneuten menschenverachtenden Bombenangriffe auf den Gazastreifen.

Die Mitglieder der Deutschen Kommunisten kennen aus eigener Erfahrung, was Terror, Verfolgung, Diskriminierung und Tod bedeuten. Viele von uns kennen Krieg mit all seinen Folgen. Wir verhehlen nicht, dass gerade für uns deutsche Kommunisten es von großer Bedeutung war, als 1948 durch die UNO der Staatsgründung Israels zugestimmt wurde. Wir waren uns allerdings auch bewusst, dass dies kein einfacher Weg ist und dass er nicht auf Kosten des palästinensischen Volkes beschritten werden darf. Dass nun seit Jahrzehnten die Rechte, das Lebensrecht, der Palästinenser nicht nur mit Füßen getreten wird, sondern mit Bomben vernichtet werden soll, fordert auch unseren Protest heraus. Wir sind uns bewusst, dass einem Friedensprozess in der Region wirtschaftliche und strategische Interessen Dritter im Wege.

Wir sehen uns als Bürger der Bundesrepublik Deutschland nicht nur wegen der faschistischen Vergangenheit in der Pflicht. Wir sehen uns vor allem in der Pflicht, das Lebensrecht der palästinensischen Bevölkerung nicht durch Waffenlieferungen der Bundesrepublik an Israel zu gefährden. Doch bei allem Verständnis der Verzweiflung und Ohnmacht durch das Allein gelassen sein, können wir uns nicht mit Selbstmordattentaten oder der gegenseitigen Bombardierung solidarisieren. Frieden kann nicht herbeigebombt werden.

Unser Ziel und unser Engagement ist und bleibt:

Deutsche Kommunistische Partei
Kreisvorstand Frankfurt am Main

Bilder von der Demo am 17.1.2009










Alle aktuellen Angebote von der Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen