Solidaritätserklärung der Kreismitgliederversammlung DKP Frankfurt

Frankfurt am Main der 23. April 2009

An den Gesamtbetriebsrat der DWW Woolworth Deutschland GmbH & Co. KG
Kollege Carsten Kruse
Lyoner Straße 52
60528 Frankfurt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir, die Mitglieder der DKP Frankfurt, solidarisieren uns mit den von der Insolvenz bedrohten Beschäftigten der DWW Woolworth Deutschland GmbH & Co. KG. Insgesamt sind in Deutschland durch die Zahlungsunfähigkeit 11.000 Arbeitsplätze bei dem Unternehmen gefährdet. Das trifft auch die Beschäftigten in den fünf Filialen hier in Frankfurt am Main.

Wir unterstützen Eure Forderungen an die Unternehmensleitung und an den Insolvenzverwalter, die Arbeitsplätze der Kolleginnen und Kollegen zu sichern!

Bei der drohenden Pleite von Woolworth zeigt sich, dass inzwischen deutlich die Kaufkraft bei den Kunden sinkt. Es zeigt sich aber auch, dass der erzwungene Verzicht auf Einkommen keine Garantie zur Sicherung der Arbeitsplätze darstellt, sondern nur dem Profit der Unternehmen dient.

Wir hoffen, dass es euch durch eigene Kampfkraft und mit Unterstützung einer breiten Solidarität gelingen wird, eure Arbeitsplätze zu erhalten und für die Zukunft zu sichern.

Mit solidarischen Grüßen
DKP Frankfurt

Alle aktuellen Angebote von der Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen