Solidarität mit den Beschäftigen von Galeria Kaufhof Karstadt

über geben am 29.06.2020 bei der Demonstration zum Erhalt vom Standort in der Zeil

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir. die DKP Frankfurt erklären uns solidarisch mit dem Kampf um Eure Arbeitsplätze.

Die geplante Schließung von Häusern wie das in Frankfurt hat mit Sanierung genauso wenig zu tun, wie mit den Folgen der Corona-Pandemie. Auf Euch, den Beschäftigten des Unternehmens, sollen die jahrelangen Managementfehler abgewälzt werden. Ihr sollt mit Euren Arbeitsplätzen die Immobilienspekulationen der Signa Holding von René Benko finanzieren. Dieses Vorgehen des Signa Konzerns war schon vor der Corona-Krise absehbar und ist Teil der Verwertungsstrategie des Immobilienmoguls Benko.

Es ist ein Skandal, dass augenscheinlich die angebotene Mietkürzung des Vermieters in Frankfurt in die Sanierungs-Überlegungen nicht einbezogen wurde. Allerdings wissen wir auch, dass die Rettung Eures Hauses nicht das generelle Problem beseitigt. Denn René Benko war bisher stets nur an der Verwertung der Immobilien in bester Innenstadtlage interessiert und hat kein Zukunftskonzept für die Filialen entwickelt, die die Häuser auf die neuen Herausforderungen vorbereiten würden, wie das von Ver.di schon so lange gefordert wird.

Deshalb sind wir der Meinung: Man muss das Problem an an der Wurzel anpacken.

Wir Kommunistinnen und Kommunisten fordern eine Umverteilung von oben nach unten. Es kann nicht sein, dass Benko weiterhin sein privates Vermögen vergrößert und die Beschäftigten das mit Lohnverzicht und Arbeitslosigkeit bezahlen. Wir sehen die Enteignung als das einzig richtige Mittel. Beschäftigte und Gewerkschaften könnten ein Zukunftskonzept entwickeln, dass auch den Bedürfnissen nach einer lebenswerten Innenstadt Rechnung trägt. Ein staatlicher Rettungsschirm würde nur bedeuten, dass wir Steuerzahler die Zeche zahlen, und langfristig sich nichts ändert.

Das darf nicht sein.

Mit solidarischen und kollegialen Grüßen

DKP Kreisvorstand Frankfurt am Main

Barbara Lautermilch - Kreisvorsitzende-

Demo in Frankfurt für den Erhalt des Standortes

Demo in Frankfurt für den Erhalt des Standortes

Demo in Frankfurt für den Erhalt des Standortes

Alle aktuellen Angebote von der Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen (KLS)